SKB
News
Vorstand
Geschäftsleitung
Arbeitsgruppen
Geschäftsstelle
Mitgliederbetriebe
Termine
Challenge 2012/2013

 

 News
 

Jahresrückblick SKB 2016

     

 



Die Kampagne
 

#WOODVETIA - Aktion für mehr Schweizer Holz
 

Eine gesunde Schweizer Wald- und Holzbranche ist wichtig für die Schweiz. Deshalb lanciert die Initiative Schweizer Holz zusammen mit dem Bundesamt für Umwelt die Kampagne #WOODVETIA, die sich dafür einsetzt, dass Schweizer Holz in die Köpfe und Herzen der Bevölkerung gelangt.
 

#WOODVETIA setzt keine klassischen Werbemassnahmen ein wie TV-Spots und Plakate, sondern sie ermöglicht der Bevölkerung im ganzen Land Schweizer Holz auf besondere Art und Weise zu erfahren; zu riechen und zu ertasten.
 

Die Schweizer Wald- und Holzbranche hat in Zusammenarbeit mit dem Künstler Inigo Gheyselinck Holzfiguren von wichtigen Schweizer Persönlichkeiten hergestellt, die so verblüffend echt wirken, dass die Betrachterinnen und Betrachter sofort in ihren Bann gezogen werden. Die Figuren werden aus einem Baum hergestellt, der typisch für die Region ist, in der die jeweilige Persönlichkeit gelebt oder gewirkt hat. Die Figuren repräsentieren damit auch die Vielfalt von Schweizer Hölzern. Das für eine Statue verwendete Holz stammt aus der gleichen Zeit, wie die Persönlichkeiten selbst und ist demnach bis zu 300 Jahre alt. Dadurch veranschaulicht #WOODVETIA auch die historische Dimension des heimischen Holz- und Werkstoffs.
 

Aber auch die Geschichte der Persönlichkeiten wird zum Leben erweckt. Die Figuren werden an Orten ausgestellt, die einen speziellen Bezug zu unseren berühmten Schweizerinnen und Schweizern haben. Die Inszenierung der Persönlichkeiten verschafft #WOODVETIA die einmalige Möglichkeit die Faszination Schweizer Holz greifbar und lebendig werden zu lassen.
 

Die wirtschaftliche Bedeutung von Schweizer Holz wird mit einem für die Schweiz ungewöhnlichen Dok-Film aufgezeigt. Der Psychoanalytiker Peter Schneider und der Radiotalker Patrick Dujany machen sich mit Mikrofon und Kamera auf in die Schweizer Wälder, Sägereien, Handelsbetriebe und auf die Strasse. Mit ihrem investigativen und dennoch humorvollen Stil gehen sie der sinkenden Nachfrage nach Schweizer Holz auf den Grund und sprechen mit den «Hölzigen» und der Schweizer Bevölkerung über mögliche Gründe, Lösungen und ihre persönliche Beziehung zu Holz aus der Schweiz. Dabei entdecken Sie eine engagierte Branche, die eine Herausforderung kreativ und innovativ anpackt.

 

 

 

 

 Termine
 

Termine 2017